Archiv für die Kategorie „Laufband“

Horizon Elite Laufbänder Modellübersicht

Modellübersicht und Vergleich der Horizon Elite Laufband Serie

Suchen Sie ein Laufband das höchsten Trainingskomfort bietet? Hochwertige Komponenten und langjährige Erfahrung im Heimsportbereich formten die Elite Serie von Horizon welche speziell für anspruchsvolle Nutzer entworfen wurde.
Hier die 7 ansprechenden Modelle die Ihnen 4Fitness bietet:

 

Horizon Fitness Elite T608

ELITET608

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Horizon Fitness Elite T608 hebt sich mit einer besonders gelenkschonenden und geräuschabsorbierenden Bandstärke von 4,4mm von seinen Konkurrenten ab. Ebenfalls bietet sich dem Nutzer die Möglichkeit zwei individuelle Programmverläufe abzuspeichern.
Geschwindigkeit sowie Steigung des Bandes sind über Direktwahltasten an den Handläufen ganz leicht einstellbar.
Das Laufband besitzt unter anderem folgende wichtige Ausstattungsmerkmale:

• Laufflächenlänge: 150cm
• Laufflächenbreite: 49cm
• Antriebsmotor: 3 PS
• Programme: 20
• Geschwindigkeit: 20km/h

 

Horizon Laufband Elite T-Pro

elite_t-pro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nicht klappbar dafür robust und mit einem neuen Design kommt das Horizon Laufband Elite T-Pro in der typischen Bauweise der Serie. Der starke 3 PS Digital Drive Motor, welcher dank der stabilen Konstruktion gut verbaut wurden konnte, hält auch dem intensivsten Ausdauertraining stand. Kaum haben Sie den Media Player mit ihrem Fernseher verbunden sendet das Laufband wunderschöne reale Landschaften in HD direkt in Ihr Wohnzimmer.
Bei 4Fitness zwar noch exklusive im Lager lief dieses Modell im Herbst/Winter 2016 ohne neue Alternative aus. Sehr Schade.
Der Elite T-Pro besitzt unter anderem folgende wichtige Ausstattungsmerkmale:
• Laufflächenlänge: 152cm
• Laufflächenbreite: 50cm
• Antriebsmotor: 3.0 PS
• Programme: 16
• Geschwindigkeit: 20km/h

 

Horizon Elite T3000

elite_t3000_still.jpg1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Preislich in der Mittelklasse bietet das Horizon Elite T3000 alles was das Läufer Herz begehrt.
Hoher Laufkomfort, gute Dämpfungseigenschaft, eine völlig ausreichende Lauffläche. Auch der extra große Handlauf links und rechts punktet in Sachen Sicherheit. Nicht zu vergessen ist der
leistungsstarke Motor der dafür sorgt, dass Ihrem Steigungstraining nichts mehr im Weg steht.

Der Horizon Elite T3000 besitzt unter anderem folgende wichtige Ausstattungsmerkmale:

• Laufflächenlänge: 147cm
• Laufflächenbreite: 50cm
• Antriebsmotor: 2.5 PS
• Programme: 10
• Geschwindigkeit: 20km/h

 

Horizon Elite T4000

paragon_8e_2016_testsieger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nicht langweilig wird Ihnen mit dem Horizon Elite T4000, denn jeder Zeit können Läufer nun aus 12 verschiedenen Trainingsprogrammen wählen. Neu gegenüber dem Vorgänger sind vier integrierte Rollen die das Laufband leicht verschiebbar machen. Ein weiteres nützliches Feature ist die Möglichkeit das Band schnell und einfach hoch zu kappen was eine tolle platzsparende Alternative für kleinere Räume bietet.

Dieses Modell besitzt unter anderem folgende wichtige Ausstattungsmerkmale:

• Laufflächenlänge: 157cm
• Laufflächenbreite: 50cm
• Antriebsmotor: 2.5 PS
• Programme: 12
• Geschwindigkeit: 20km/h

 

Horizon Elite T5000

elite_t5000_mod._2013_1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun in der höheren mittleren Preisklasse angekommen wird das Horizon Elite T5000 als Top Modell der Serie vorgestellt. Es übernimmt alle nützlichen Eigenschaften von Vorgängern der Serie wie zum Beispiel die Klappbarkeit, integrierte Transportrollen, Passport-Software, geschlossene Armstangen, gelenkschonendes Band und kombiniert diese Features zusammen in einem hochwertigen Laufband. Der starke 2.75 PS Digital Drive Motor macht ziemlich Druck. Somit kann man die 15 anspruchsvollen Trainingsprogramme mit hohen Geschwindigkeiten und Steigungen ohne Probleme absolvieren.
Der T5000 besitzt unter anderem folgende wichtige Ausstattungsmerkmale:
• Laufflächenlänge: 152cm
• Laufflächenbreite: 51cm
• Antriebsmotor: 2.75 PS Digital Drive
• Programme: 15
• Geschwindigkeit: 20km/h

 

Horizon Elite T5.1
t5.1_hero_112116_

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Horizon Elite T5.1 Laufband ist eines von zwei neuen Modellen der Elite Serie. Das neue Display wirkt sehr ausgeräumt und schön verarbeitet und fällt sofort ins Auge. Das Äußere Erscheinungsbild hat sich gegenüber den Vorgängermodell Horizon Elite T4000 kaum verändert.
Das neue Band garantiert ein ungehindertes Laufen wie man es von der Elite Serie gewohnt ist.

Bei den Trainingsprogrammen hat sich Horizon etwas Besonderes ausgedacht. Nutzer können nun aus 20 verschiedenen Programmen auswählen die unter anderen Modi wie Sprint 8 HIIT, Klassische Programme, km/h Intervall, Ausdauerintervall, Gewichtsreduzierung, Zielherzfrequenz und % Zielherzfrequenz anzubieten haben.

Auch begeistert die neue Konsole mit dem kompatiblen ViewFit. Sie können sich die passende App einfach auf Ihr Handy laden um Ihre Trainingsdaten nach dem Training auf Ihrem Handy/Tablet abrufen zu können.

Das Horizon Elite T5.1 besitzt unter anderem folgende wichtige Ausstattungsmerkmale:
• Laufflächenlänge: 153cm
• Laufflächenbreite: 50cm
• Antriebsmotor: 2.5 PS
• Geschwindigkeit: 20km/h

 

Horizon Elite T7.1

t7.1_hero_112516_

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das kostspieligste und aktuelle Top Laufband der Elite Serie heißt ab sofort Horizon Elite T7.1.
Es verbessert viele der bereits gut ausgeführten Ausstattungsmerkmale des Elite 5.1 wie: mehr Trainingsprogramme, breiteres Display, bessere Motorleistung und einer dickeren Laufmatte die noch mehr Stöße abdämpfen kann. Diese Upgrades spiegeln sich jedoch im vertretbaren Preisunterschied wieder.

Das Elite T7.1 besitzt unter anderem folgende wichtige Ausstattungsmerkmale:

• Laufflächenlänge: 153cm
• Laufflächenbreite: 50cm
• Antriebsmotor: 2.75 PS
• Geschwindigkeit: 20km/h

 

Zum Schluss der direkte Vergleich der zwei aktuellen Flaggschiffe von Horizon auf einen Blick:

Bildschirmfoto 2017-11-10 um 15.09.31

 

Category: Product #: Regular price:$ (Sale ends ) Available from: Condition: Good ! Order now!
Reviewed by on. Rating:

Life Fitness Laufband

Laufbänder Life Fitness

 

Laufbänder eignen sich ideal für das Ganzjahrestraining. Das breite Einsatzgebiet erstreckt sich von Nordic-Walking bis hin zu professionellen Joggen.

Neben Konditionstraining kann ein Laufband auch sehr gut zur Fettverbrennung eingesetzt werden. Neben dem wetterunabhängigen Training bietet dieses Trainingsgerät noch zahlreiche weitere Vorteile. Je nach dem welches Model der aktuellen Serie Sie wählen, können Sie diese Vorteile individuell an ihre Bedürfnisse anpassen.

 

Welche Unterschiede gibt es bei Laufbändern?

 

Grundsätzlich sollten Sie zuerst die 3 Kriterien Länge, Breite und Motorstärke beachten. Ein starker Antriebsmotor mit mindestens 2,5 PS bietet ruhigen und gleichmäßigen Lauf. Eine Breite von mehr als 49 cm und 1,45 m Länge erhöhen die Trittsicherheit und den Trainingskomfort.

Des Weiteren sollten Sie sich überlegen welche Programme und Funktionen Ihr Laufband haben soll und wie viel Platz ihnen zur Verfügung steht.

 

Welche Modelle stehen mir zur Verfügung?

 

 

Beispielsweise ist das Life Fitness Laufband F1 ideal für wenig Platz und eine hobbymäßige Nutzung geeignet. Es hat eine kompakte Größe, einen Leistungsstarken Motor und 7 Trainingsprogramme die Ihnen zur Verfügung stehen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit ihr Smartphone an das Laufband anzuschließen um Musik während dem Training zu hören. Nach dem Training lässt sich das F1 einfach platzsparend zusammenklappen.

Wenn Sie häufiger und intensiver trainieren wollen, sollten Sie sich das T3 Go und das T3 Track einmal genauer ansehen. Diese beiden Laufbänder bieten mit einer höheren Motorleistung, 13 verschiedenen Programmen und einen deutlich größeren Trittfläche mehr Komfort und ein besseres Training. Das T3 Track unterscheidet sich im Vergleich zum T3 Go mit mehr Programmen, einer besseren Konsole und 4 Nutzerprofilen die mehreren Nutzern das Abspeichern ihrer Trainingsdaten ermöglicht.

Die Laufbänder T5 Go und T5 Track sind die überarbeiteten und optimieren Modelle der T3 Reihe, die durch bessere Dämpfung, hochwertigere Verarbeitung und eine neu entwickelte Konsole überzeugen.

Wenn Sie ein High-End Modell möchten, ohne Abstriche und in Studioqualität, dann sollten Sie das Life Fitness CST in Erwägung ziehen. Es bietet verschiedene Bodeneinstellungen wie Wiese oder Asphalt, und ist mit 28 unterschiedlichen Programmen ausgerüstet. Es ist sehr hochwertig verarbeitet und bietet dem Nutzer dank einer neu entwickelten Konsole optimale Übersicht über sein Training. Zusätzlich ist es sogar für therapeutische Nutzung geeignet, da es ein optimales Dämpfersystem und eine sehr große Trittfläche bietet.

 

Life Fitness CST Laufband

Life Fitness CST Laufband

Life Fitness Laufband F1

Life Fitness Laufband F1

 

Category: Product #: Regular price:$ (Sale ends ) Available from: Condition: Good ! Order now!
Reviewed by on. Rating:

Horizon Paragon Modellübersicht

 

Horizon Paragon

 4Fitness führt folgende Horizon Paragon Modelle:

 

 

Vergleichen Sie hier auf einen Blick die wichtigsten Merkmale:

Horizon Laufband Paragon 5S

  • Die Laufbandstärke beträgt 2,2 mm
  • Die Lauffläche ist 147cm x 50cm groß
  • Motorleistung 2,25 PS
  • Geschwindigkeit von 0,8 bis 18 km/h in stufenlos verstellbar, Steigung von 0 – 12 % einstellbar
  • 10 verschiedene Trainingsprogramme
  • Maximales Benutzergewicht 147 kg
  • Innovatives Dämpfungssystem VCS
  • Klappbar zur platzsparenden Lagerung und Transportrollen zum schnellen Verschieben

paragon-5s

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Horizon Paragon 508

  • Die Laufbandstärke beträgt 3,1 mm
  • Die Lauffläche ist 150cm x 50cm groß
  • Motorleistung 2,5 PS
  • Geschwindigkeit von 0,8 bis 20 km/h in stufenlos verstellbar, Steigung von 0 – 12 % einstellbar
  • 15 verschiedene Trainingsprogramme
  • Maximales Benutzergewicht 160 kg
  • Innovatives Dämpfungssystem VCS / Comfort Zone 90
  • Klappbar zur platzsparenden Lagerung und Transportrollen zum schnellen Verschieben

paragon-508

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Horizon Paragon 6

  • Die Laufbandstärke beträgt 3,1 mm
  • Die Lauffläche ist 154cm x 50cm groß
  • Motorleistung 2,5 PS
  • Geschwindigkeit von 0,8 bis 20 km/h in stufenlos verstellbar, Steigung von 0 – 15 % einstellbar
  • 15 verschiedene Trainingsprogramme
  • Maximales Benutzergewicht 160 kg
  • Innovatives Dämpfungssystem VCS / Comfort Zone 90
  • Klappbar zur platzsparenden Lagerung und Transportrollen zum schnellen Verschieben

paragon-6

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Horizon Laufband Paragon 7E

Die Neue Produktlinie von 2016

Optisch wie 5s

  • Die Laufbandstärke beträgt 3,1 mm
  • Die Lauffläche ist 147cm x 50cm groß
  • Motorleistung 2,75 PS
  • Geschwindigkeit von 0,8 bis 20 km/h in stufenlos verstellbar, Steigung von 0 – 12 % einstellbar
  • 16 verschiedene Trainingsprogramme
  • Maximales Benutzergewicht 159 kg
  • Innovatives Dämpfungssystem VCS
  • Klappbar zur platzsparenden Lagerung und Transportrollen zum schnellen Verschieben

 

Horizon Laufband Paragon 7s

Optisch wie 5s

  • Die Laufbandstärke beträgt 2,2 mm
  • Die Lauffläche ist 147cm x 50cm groß
  • Motorleistung 2,5 PS
  • Geschwindigkeit von 0,8 bis 20 km/h in stufenlos verstellbar, Steigung von 0 – 12 % einstellbar
  • 16 verschiedene Trainingsprogramme
  • Maximales Benutzergewicht 159 kg
  • Innovatives Dämpfungssystem VCS
  • Klappbar zur platzsparenden Lagerung und Transportrollen zum schnellen Verschieben

 

Horizon Laufband Paragon 8E

Optisch wie 5s

  • Die Laufbandstärke beträgt 3,1 mm
  • Die Lauffläche ist 150cm x 50cm groß
  • Motorleistung 2,75 PS
  • Geschwindigkeit von 0,8 bis 20 km/h in stufenlos verstellbar, Steigung von 0 – 12 % einstellbar
  • 22 verschiedene Trainingsprogramme
  • Maximales Benutzergewicht 159 kg
  • Innovatives Dämpfungssystem VCS
  • Klappbar zur platzsparenden Lagerung und Transportrollen zum schnellen Verschieben

 

Die Laufbänder 6, 7s, 7e, und 8e verfügen über eine Schnittstelle und sind Passport ready. Damit können Sie die Virtual Active Software benutzen und in HD Qualität abgespielte Strecken entlanglaufen. Sie können somit durch sämtliche Landschaften in allen Teilen der Welt laufen. Ihr Laufband passt sich dabei automatisch die Steigung an wenn Sie z.B. einen Hügel hinauflaufen und über die Kopfhörer können Sie die jeweiligen Umgebungsgeräusche wahrnehmen.

passport

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf  http://world.passportplayer.com könne Sie um weitere “Reiseziele” erweitern.

 

Alle Laufbänder sind platzsparend zusammenklappbar und zum schnellen Verschieben mit Transportrollen ausgestattet.

Bitte beachten Sie Aufbauanleitungen für die Modelle 5s. 7s, 7e und 8e und Modell 6 und die Bedienungsanleitung für alle Horizon Paragon Laufbänder.

Achten Sie bei Laufbändern generell auf einen stabilen Rahmen. Er soll ja lange halten und den Erschütterungen standhalten. Bodenmatten die Ihren Boden schützen liefern wir mit. Sehen Sie in unserem Produktvergleich außerdem welchen Mehrwert Ihnen ein hochwertiges Laufband wie das Horizon Paragon bringt.

Den Umgang dem Horizon Paragon Laufband zeigen wir Ihnen im Video – beispielhaft am Paragon 6:

 

Category: Product #: Regular price:$ (Sale ends ) Available from: Condition: Good ! Order now!
Reviewed by on. Rating:

Kettler Run Modellübersicht

Das Kettler Run

 

Neben dem Kettler Track bieten wir auch die Laufbandserie Kettler Run bei 4 Fitness an:

 

 

kettlerrun

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kettler Run 7

 

Das Kettler Run 7 besitzt folgende wichtige Ausstattungsmerkmale:

 

  • S-Fit Technologie Manuelles Programm oder mit Smartphone/Tablet nutzbar
  • Dämpfungstechnologie 8 Suspension Rubber
  • Große Lauffläche 142×51
  • Klappbar, mit Transportrollen
  • Höchstgeschwindigkeit bis 20 km/h
  • Einstellungen an den Handgriffen oder am Display möglich
  • 2,75 PS Motor

 

Joggen ist immer eine Herausforderung für die Gelenke. Die moderne Dämpfungstechnologie 8 Suspension Rubber mit der das Laufband ausgestattet ist vermindert die Aufprallenergie und schont so die Gelenke.

Natürlich ist auch dieses Gerät mit dem Smartphone kompatibel. Installieren Sie die Kettler S-Fit App und trainieren Sie mit den vielen unterschiedlichen Programmen. Selbst Rennen gegen andere User sind möglich.

 

Der Aufbau des Geräts macht normalerweise keine Probleme. Die Aufbauanleitung ist wie die Bedingungsanleitung leicht verständlich.

 

ketterrun-handgriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verstellmöglichkeiten an den Handgriffen

 

 

 

 

 

 

 

Kettler Run 11

 

Das Kettler Run 11 gehört ebenfalls zur Produktlinie mit der innovativen Smartphone Steuerung. Das Run 11 verfügt schon über 3 PS. Angenehmes Laufen wird durch die Dämpfungstechnologie Biemimetic Vibratec 8 garantiert.

 

kettlerrun-konsole

 

 

 

 

 

 

 

Trainingscomputer: Glasoberfläche mit LED Anzeige

 

 

 

 

Kettler Run S

 

Das tolle und neue kratzfeste Glasdisplay des Kettler Laufband Run S ist einfach und schnell zu bedienen. Auch das Kettler Run S beinhaltet die S-FIT Technologie, welche das Laufband mit dem Smartphone verbindet. Also gleich KETTLER S-FIT APP kostenlos herunterladen und direkt loslegen!

Die Twin-Anzeige am Display zeigt im Wechsel vier verschiedene Funktionen an. Eine rutschfeste Ablage rundet das tolle Display ab. Bedienen kann man den Computer direkt am Glasbildschirm oder eigenständig am Smartphone

Das Kettler Run S verfügt auch über einen Hochleistungsmotor über 3 PS.

 

Jedes Laufband der Serie lässt sich platzsparend aufstellen:

kettler-run-aufgestellt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei Fragen einfach bei 4fitness melden. Er steht gerne mit Rat und Tat zu Seite.

 

Category: Product #: Regular price:$ (Sale ends ) Available from: Condition: Good ! Order now!
Reviewed by on. Rating:

Kettler Track Laufband

 

Bei 4fitness finden sie die Kettler Laufband Modelle Track 5 und Track 9.

 

Kettler Track 5

kettler-track-5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Kettler Track 5 Laufband verfügt über folgende technische Details:

 

  • 2,5 PS Antriebsmotor
  • Höchstgeschwindigkeit 20 km/h
  • 16 Trainingsprogramme, davon 4 pulsgesteuerte Programme
  • 4 Personenspeicher
  • große Lauffläche (145 cm Länge, 51 cm Breite)
  • Magnetdämpfungssystem
  • Trainingscomputer: 3D-Black Matrix mit anzeige von Zeit, Trainingsstrecke, Geschwindigkeit, Puls, Gesamtkilometer
  • Bandstopp-Sicherheitsschlüssel

 

Der Aufbau und die Handhabung des Geräts sind sehr einfach, so dass jeder schnell damit zurecht kommt. Das Design, sowie Verarbeitung und Qualität des Laufbandes sind auf dem neuesten Stand.

Das Schock-Absorber Dämpfungssystem federt Sie gut ab und sorgt so für ein gelenkschonendes Training. Außerdem verfügt es über eine lange Lebensdauer.

Da sich das ganze Laufband zusammenklappen lässt ist es für Zuhause sehr gut geeignet. Wenn man gerade nicht trainiert kann es platzsparend verstaut werden.

 

kettler-track-5-geklappt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kettler Track 9

 

Technische Details:

  • 3 PS Antriebsmotor
  • Große Laufffläche (150 cm x 51 cm)
  • 36 Trainingsprogramme, davon 8 pulsgesteuerte Programme
  • 4 Personenspeicher
  • Höchstgeschwindigkeit 20 km/h

 

Das Kettler Laufband Track 9 verfügt über eine Bluetooth Schnittstelle um es mit dem Smartphone oder Tablet verbinden zu können. So können Sie zum trainieren die Kettler S-Fit App nutzen. Mit dieser können Sie Rennen fahren oder anhand vieler zur Verfügung gestellter Programme trainieren.

Auch hier sind Aufbau und Handhabung leicht zu bewerkstelligen.

 

Vorteile eines Laufbandes:

 

Der erste klare Vorteil ist natürlich, dass man nicht erst nach Draußen muss um zu trainieren. Man muss nicht erst ins Auto steigen um zum Fitnessstudio zu fahren oder sich mit Regenwetter herumschlagen. Einfach Zuhause aufs Laufband zu steigen und loszulegen hat natürlich etwas für sich und die Motivation kann nirgendwo auf der Strecke bleiben.

Für Anfänger und erfahrene Läufer gilt gleichermaßen ständig auf die Technik zu achten um seinem Körper keinen Schaden zuzufügen. Da kann es Draußen schon mal schwierig sein, konzentriert zu bleiben, wenn man ständig über Wurzeln läuft, Spaziergängern ausweicht oder Straßen überquert. Auf einem stetigen Laufband können Sie sich ganz auf Ihren Stil konzentrieren.

 

Was uns gleich zu gängigen Fehlern führt die Sie unbedingt vermeiden sollten:

 

  1. Niemals ohne Aufwärmen aufs Band. Die Achillessehnen und die Wadenmuskulatur werden beim Laufen stark beansprucht. Vermeiden Sie Verletzungen, indem sie langsam beginnen. Erst nur walken und auch die Muskeln an den Beinen dehnen. Dann können Sie mit dem Lauftraining mit einem geringeren Verletzungsrisiko beginnen.
  2. Halten Sie sich wenn möglich nicht an den Griffen fest. Natürlich benutzen Sie die Griffe wenn Sie einen wackeligen Moment haben, oder gerade dabei sind eine Einstellung zu verstellen und deshalb nicht ganz so konzentriert laufen. Dafür sind die Griffe ja da. Jedoch sollten Sie grundsätzlich die Arme frei haben und neben dem Körper schwingen. Ansonsten werden bestimmte Körperregionen nicht so stark beansprucht und Sie verbrauchen nicht so viele Kalorien. Die Haltung kann ebenfalls darunter leiden und eventuell Rückenschmerzen verursachen.
  3. Da das Laufen Drinnen vielen schnell zu monoton wird, wird gerne der Fernseher eingeschaltet oder sogar gelesen. Doch dabei ist Vorsicht geboten. Durch die Ablenkung werden Sie sich weniger auf das Laufen konzentrieren. Schlechte Haltung und sogar Stolpern sind die Folge. Besser hören Sie nebenbei Musik. Ein schneller Rhythmus motiviert und Sie können sich trotzdem auf das Laufen konzentrieren.
  4. Was häufig passiert aber vielen nicht bewusst ist, ist dass der Kalorienverbrauch stagnieren kann. Hat ihr Körper sich an das immer gleiche Training gewöhnt, wird er einfach nicht mehr so viel verbrennen wie in der Anfangsphase. Dieses Problem umgehen Sie indem Sie einfach sehr abwechslungsreich trainieren. Sie können Steigung und Geschwindigkeit variieren oder ein Intervalltraining einlegen mit abwechselnd sehr intensiven Phasen und gemächlichen Phasen.

 

 

Mit der Kettler Software können Sie ganz bequem auf der ganzen Welt trainieren. Wie? Kettler World Tours 2.0 liefert Ihnen echte 3D-Luftbilder und simuliert Fahrrad- oder Lauftouren quer durch die Stadt Ihrer Wahl. Das reicht Ihnen immer noch nicht? Dann nutzen Sie das Kettler Internetportal und verabreden Sie sich mit anderen Nutzern zu einem Wettrennen oder machen Sie von der GPS-gesteuerten Indoor-Funktion Gebrauch.

Kettler App: http://www.kettfit.com/s-fit/kettler-s-fit-app

 

Ihr habt Fragen zum Laufband und zum Preis? Dann einfach bei 4fitness melden. Hr. Steiner hilft wie immer gerne weiter.

 

Category: Product #: Regular price:$ (Sale ends ) Available from: Condition: Good ! Order now!
Reviewed by on. Rating:

Kettler Laufband Marathon TX5

Kettlers Top Laufband heißt auch im zweiten Jahr hintereinander Marathon TX5. Dieses Band ist für den Hobbyläufer der 3-5 in der Woche laufen möchte bestens geeignet.

Die wichtigsten Eigenschaften:
Die Lauffläche ist mit 150×51 cm ideal und groß genug. Der leistungsstarke Motor kann 3PS vorweisen. Die Steigung bis 12% und die Geschwindigkeit bis 20km/h lassen sich sehr leicht und stufenlos einstellen. Das Display bietet Ihnen 38 Programme an. So wird Ihnen nie langweilig. Ein patentiertes Magnetdämpfungssystem sorgt für höchsten Laufkomfort. Laufband ist klappbar und kann dadurch auch noch leicht verstellt werden.

Das Laufband ist nicht für den Hotel-Rehabereich ausgelegt. Die Klappbarkeit hat auch Ihre Nachteile. Wäre das Band nicht klappbar, wäre es mit einem festen Grundrahmen ausgestattet und dadruch westenlich robuster. Hochwertige Laufbänder sind immer nicht klappbar.

Die Verarbeitung ist wie immer bei der Firma Kettler super. Auch der Aufbau gestalltet sich kinderleicht und dauert max. 30 Minuten. Hier sollte man nur beachten, das der Karton sehr groß ist und sperrig ist. Unser Tipp. Laufband und die anderen Artikel alle aus dem Karton nehmen. So ist das Band handlicher für den Transport zum Aufstellort. Das Kettler Laufband sollte man wenn möglich mit drei oder vier Personen transportieren, da dieses nicht gerade leicht ist. Umso mehr umso besserer.

Das Laufband muss immer schön auf dem Untergrund ( Fliesen, Parkett usw. ) ausgerichtet werden. Die Höhenverstellungen am Laufband erleichtern das. Sonst läuft das Band nicht richtig und klappert. Wenn die Aufstellposition immer die selbe ist, muss man dies ja nur einmal einstellen.

Zum Schluss. Gute Laufschuhe sind natürlich das wichtigste.

Kettler Laufband Marathon TX5

Category: Product #: Regular price:$ (Sale ends ) Available from: Condition: Good ! Order now!
Reviewed by on. Rating:

Welches Ausdauertrainingsgerät ist das Beste?

Rudergerät, Laufband, Crosstrainer, Radtrainer – welches dieser Ausdauertrainingsgeräte ist das Beste? Mit welchem verbraucht man am meisten Energie? Denn immer wieder hört man Aussagen wie “Laufen ist doppelt so effektiv wie Radfahren, d.h. eine halbe Stunde Laufen bringt so viel wie eine Stunde Radfahren”. Stimmt das, und wenn ja, warum ist das so?

Trainingsdauer und -intensität

Wenn man seine Ausdauerfähigkeit wirkungsvoll trainieren möchte, muss man mindestens 30 Minuten aktiv sein. Denn Ausdauer ist ja als die Fähigkeit definiert, eine bestimmte Leistung über eine längere Zeit erbringen zu können. Diese Leistung muss aerob erbracht werden, d.h. die Muskulatur erhält ausreichend Sauerstoff für ihre Arbeit. Am besten ermittelt und überwacht man diese Intensität mit Hilfe eines Pulsmessers.

Vergleichsmöglichkeiten

Als nächstes stellt sich natürlich die Frage, wie man das Training auf den unterschiedlichen Trainingsgeräten sinnvoll vergleichen kann. Es reicht nicht, nur die Trainingsdauer festzulegen und innerhalb dieser Zeit beliebig zu trainieren und den Kalorienverbrauch zu vergleichen. Denn ein solcher Vergleich kann nur hinken. Wenn man überhaupt den Kalorienverbrauch als Messgröße verwenden möchte, muss man bedenken, dass dieser vom Körpergewicht abhängt. Je schwerer der Mensch, desto höher der Kalorienverbrauch.

Und natürlich hat die Intensität einen großen Einfluss auf den Energieverbrauch. So wie langsames Gehen auch subjektiv weniger anstrengend als schnelles Laufen ist, verhält es sich auch mit dem Energieverbrauch. Aber genau da wird es schon wieder unscharf. Was für einen weniger gut trainierten Menschen schnelles Laufen ist, ist für einen gut Trainierten “nur” lockeres Traben.
Vergleicht man in diversen Tabellen die Unterschiede bei gleicher Sportart in niedriger und höherer Intensität, so stellt man fest, dass die Spannbreite unterschiedlich ist. Während eine Tempoerhöhung beim Schwimmen oder Skilanglauf keine so große Auswirkung auf den Energieverbrauch gibt, sind die Unterschiede beim Laufen oder Radfahren deutlich größer.

Andere Kriterien

Die Sache mit dem Kalorienverbrauch ist also nicht wirklich so ergiebig. Und der Kalorienverbrauch durch die sportliche Betätigung kann ja sowieso nicht das einzige Kriterium sein. Denn wer mit Sport abnehmen möchte, muss sich auch um die Kalorienzufuhr kümmen. Und abgesehen vom Abnehmen gibt es ja noch viele andere Gründe, Ausdauersport zu treiben. Und damit gehen auch Entscheidungskriterien für das eine oder das andere Ausdauertrainingsgerät einher.

Gelenkbelastung: Wer Probleme mit seinen Gelenken hat, ist mit einem Radtrainer oder einem Crosstrainer am besten bedient. Die Bewegungen sind rund und harmonisch. Beim Radtrainer wird das Körpergewicht überwiegend vom Gerät getragen, und beim Crosstrainer entfällt die Aufprallenergie wie beim Laufschritt.

Zu trainierende Muskeln: Wer auf ein Ganzkörpertraining Wert legt, trifft mit einem Rudergerät oder Crosstrainer die richtige Wahl. Denn hier werden Bein- und Rumpfmuskulatur trainiert. Und je mehr Muskeln arbeiten, desto höher auch der Energieverbrauch – um an das Anfangsthema anzuknüpfen. Und gerade für all diejenigen, die einen sitzenden Beruf haben, ist ein ausgleichendes Training der Rumpfmuskulatur sehr wichtig.
Wer allerdings speziell seine Beinmuskulatur trainieren möchte, wird einen Radtrainer oder das Laufband bevorzugen. Das gilt natürlich auch für Sportler, die sich auf das Radfahren oder Laufen spezialisiert haben und dies möglicherweise sogar in Wettkämpfen betreiben. Dann muss dort der Trainingsschwerpunkt liegen.

Sympathie: Bevor man sich ein Ausdauertrainingsgerät kauft, sollte man sich natürlich immer fragen, was einem am meisten Spaß macht. Denn auf dem gewählten Gerät wird man ja in Zukunft einige Zeit verbringen, und es soll nicht bereits nach wenigen Wochen langweilig werden. Wenn sich das Gerät in unterschiedlichen Intensitäten oder mit verschiedenen Trainingsprogrammen betreiben lässt, schafft dies auch Abwechslung im Trainingsalltag.

Was tun?

Der Kalorienverbrauch sollte nicht als Kriterium zur Auswahl eines Ausdauertrainingsgeräts verwendet werden. Wichtig ist, dass das Trainingsgerät zu den individuellen Voraussetzungen und Anforderungen passt. Denn nur dann wird das Training auch wirklich regelmäßig durchgeführt und bringt die erhofften positiven Wirkungen auf Körper und Geist – fernab vom Kalorienzählen.

Category: Product #: Regular price:$ (Sale ends ) Available from: Condition: Good ! Order now!
Reviewed by on. Rating:

Die richtige Lauftechnik

Nachdem die Theorie zu Schrittlänge und Schrittfrequenz klar sein sollte und sich ja vielleicht schon der ein oder andere mit der Übung beschäftigt hat, soll es heute noch weiter um die richtige Lauftechnik gehen. Diese Technik gilt sowohl für Läufe in der Natur als auch für das Lauftraining auf dem Laufband. Für das Laufband sind allerdings noch ein paar zusätzliche Tipps zu berücksichtigen, die am Ende des Beitrags genannt werden.

Die richtige Lauftechnik besagt, dass der Fuß mit der gesamten Ferse aufkommen soll. Das Fußgelenk bildet dabei einen stumpfen Winkel und der gesamte Fuß wird von der Ferse her abgerollt. Der Abstoß erfolgt dann über den Großzehenballen. Die Füße werden parallel geführt, die Fußspitzen nicht nach innen oder außen gedreht. Beim Abstoß wird das Bein gestreckt, allerdings nicht überstreckt, um Schäden für das Kniegelenk zu verhindern.

Laufen

Bild: www.pixelio.de, Fotograf: Klicker

Die Arme werden im Ellbogen angewinkelt, so dass sich ein rechter Winkel zwischen Ober- und Unterarm ergibt. Anders ausgedrückt: die Unterarme bewegen sich parallel zum Boden neben dem Körper gerade nach vorne und hinten. Wer dabei an eine Dampfeisenbahn denkt, hat sich eine gute Eselsbrücke im Kopf.

Eisenbahn

Bild: www.pixelio.de, Fotograf: Günter Havlena

Die Arme und Beine sollten synchronisiert sein, d.h. wenn sich der Ellbogen in der hintersten Position befindet, sollte das Knie des gegenüberliegenden Beins in der höchsten Position sein.
Diese technischen Feinheiten probiert man natürlich zunächst bei einem ganz langsamen Lauftempo aus. Nach und nach sollte einem der Bewegungsablauf dann in Fleisch und Blut übergehen, damit man sich nicht nur und ausschließlich auf Ellbogen und Knie konzentrieren muss. Allerdings kann es nichts schaden, wenn man sich beispielsweise beim Einlaufen immer mal wieder ein paar Minuten Zeit nimmt, um seine Technik zu überprüfen oder daran zu feilen.
Die Hände werden locker gehalten, wobei sich die Finger meist leicht einrollen. Man sollte also weder krampfhaft eine Faust bilden, noch die Finger explizit nach vorne strecken.
Der Kopf wird gerade gehalten, der Blick geht nach vorne. Gerade dieser Punkt ist auf dem Laufband wichtig. Aus Angst, neben das Band zu treten, schauen nämlich viele Läufer auf dem Band nach unten auf ihre Füße und werden dadurch aber erst recht unsicher und nervös.

Auf dem Laufband treten auch öfter Fehlhaltungen auf. Achten Sie also dort ganz besonders darauf, dass Sie die Schultern nicht hochziehen, die Hände nicht verkrampfen und die Arme wirklich nur neben dem Körper führen.

Die Bewegung sollte immer nach vorne gerichtet sein, denn wer nach oben springt, verliert nicht nur an Schrittlänge, sondern erhöht auch die Wucht der Landung.

Sicher ist ein Laufband am Anfang gewöhnungsbedürftig, da es schmaler und kürzer als ein Waldweg ist. Deshalb sollte man immer die Mitte des Bandes auswählen. Das hat einerseits den Vorteil, dass man die Anzeige des Bordcomputers leichter ablesen und den Notstopp leichter erreichen kann, und andererseits den Vorteil, dass verhindert andererseits, dass man zu nah an das Ende der Lauffläche gerät und vom Band stürzen könnte.

Zur eigenen Sicherheit sollte man das Band nur betreten und verlassen, wenn es steht. Das Tempo des Bandes sollte dann langsam erhöht bzw. gesenkt werden. Für Notfälle gibt es dann den Notstopp, so dass Aufspringen auf das laufende Band und abspringen vom laufenden Band tabu sein sollten.
Am Anfang ist es durchaus zulässig, die Griffe zum Festhalten zu benutzen. Sobald man sich aber auf dem Laufband wohlfühlt, sollten sich die Arme in die oben beschriebene Haltung bewegen, da durch das Festhalten nicht nur ein unnatürlicher Bewegungsablauf herbeigeführt wird, sondern auch der Kalorienverbrauch niedriger liegt.

Category: Product #: Regular price:$ (Sale ends ) Available from: Condition: Good ! Order now!
Reviewed by on. Rating:

Schrittlänge und Schrittfrequenz beim Laufen

Neben den passenden Laufschuhen ist natürlich auch die richtige Lauftechnik ausschlaggebend dafür, ob das Lauftraining ohne unerwünschte Nebenwirkungen absolviert werden kann. Und wer nicht „nur“ aus gesundheitlichen Gründen läuft, sondern sich auch noch mit der Uhr oder anderen Läufern messen möchte, der kann natürlich mit der richtigen Lauftechnik auch noch einiges gewinnen. Die Erfahrung und gerade auch die Beobachtung von Spitzenläufern zeigen allerdings auch, dass man auch mit der „falschen“ Technik schnell sein kann. Aber da ja Ausnahmen bekanntlich die Regel bestätigen, wollen wir uns hier mit dem Idealfall beschäftigen.

Beim Laufen gibt es zwei Parameter, die der Läufer beeinflussen kann und die ihrerseits die Geschwindigkeit bestimmen: Die Schrittlänge und die Schrittfrequenz pro Minute. Ein Anfänger schafft meist 115 Schritte pro Minute, ein trainierter Läufer kommt auf 170 bis 180 Schritte pro Minute. Nur zum Vergleich: die weltbesten Marathonläufer machen 200 Schritte pro Minute.
Die Schrittfrequenz wird einerseits durch die verfügbare Kraft und Energie bestimmt, andererseits durch die Lauftechnik, die Koordination und die Armarbeit.
Die Schrittlänge orientiert sich zum Teil natürlich an den anatomischen Gegebenheiten, d.h. ein Läufer mit langen Beinen ist einem kleinen Läufer gegenüber deutlich im Vorteil. Aber auch hier sind Kraft und Technik weitere Einflussfaktoren, die beispielsweise durch Gymnastik verbessert werden können. Wie misst man nun die Schrittlänge während der dynamischen Bewegung des Laufens? Am besten, indem man sich den Untergrund als Helfer nimmt. Wer im Schnee oder auf Sand läuft, hinterlässt Spuren, die er auswerten kann. Da diese beiden Konstellationen allerdings eher selten anzutreffen sind und unter Umständen auch den Laufstil verändern können, bediene ich mich einer Pfütze am Rande eines asphaltierten Feldweges. Ich mache mir die Schuhsohlen in der Pfütze nass und laufe ein paar Schritte. Dann gehe ich zurück und vermesse den Abstand zwischen je zwei Fußabdrücken. Ganz perfekt wäre es, ein Maßband mitzunehmen. Für Daumenwerte reicht aber auch die Vermessung mit den eigenen Füßen.
Ein paar Rechenbeispiele zeigen nun, wie sich Variationen bei Schrittlänge und Schrittfrequenz auf das Lauftempo auswirken:

170 Schritte/Min x 1,5 m Schrittlänge = 225 m/Min –> 39:15 Min über 10 km
174 Schritte/Min x 1,5 m Schrittlänge = 261 m/Min –> 38:18 Min über 10 km
174 Schritte/Min x 1,55 m Schrittlänge = 270 m/Min –> 37:05 Min über 10 km

Diese Zeiten sind zwar sicher für den Gesundheitssportler unerreichbar. Aber es geht ja auch gar nicht um das absolute Tempo, sondern um die Änderungen. 4 Schritte pro Minute oder 5 cm Schrittlänge machen nämlich schon einen großen Unterschied.

Mancher Läufer verringert seine Schrittlänge schon durch eine falsche Oberkörperhaltung. Probieren Sie einmal folgendes aus: Stellen Sie sich hin und ziehen Sie ein Bein Richtung Oberkörper hoch. Neigen Sie nun danach den Oberkörper durch Abknicken in der Hüfte nach vorne und heben Sie das Bein erneut an. Sie werden sicher feststellen, dass die Vorbeugung des Oberkörpers die Höhe des Beins beeinträchtigt. Das heißt also: Wer beim Laufen mit dem Oberkörper nach vorne einknickt, reduziert seine Schrittlänge.

Die Gymnastikübung zur Verbesserung der Schrittlänge geht wie folgt:
Stellen Sie sich einen Schritt von der Wand. Ziehen Sie nun schwungvoll ein Bein nach oben, gehen Sie mit dem anderen Fuß auf die Fußspitze und neigen Sie den gestreckten Körper nach vorne, so dass Sie sich in der Endposition mit einem Fuß auf der Fußspitze stehen, dass sich das Knie das anderen Beins vor dem Oberkörper befindet und Sie sich mit den Händen an der Wand abstützen. Wiederholen Sie diese Übung mehrmals und wechseln Sie zwischendurch immer wieder die Seite.

Category: Product #: Regular price:$ (Sale ends ) Available from: Condition: Good ! Order now!
Reviewed by on. Rating:

Passende Laufschuhe für das Laufband und anderswo

Laufen ist gut für das Herz-Kreislauf-System, lässt den arteriellen Mitteldruck nur unwesentlich ansteigen, trainiert viele Muskeln, ohne jedoch einen hohen Kraftfaktor zu haben. Und es gibt mit dem Nordic Walking eine schonende Alternative dazu.

Laufen? Barfuss laufen? Passt das im sportlichen Sinne zusammen? Leider nicht, meinen die Experten. Wer also sportlich läuft bzw. joggt, braucht auf jeden Fall gute Schuhe. Aber vielleicht kann man ja das Dehnen nach dem Lauf mit einem kleinen Spaziergang auf einem Rasenstück ohne Schuhe verbinden.

Laufschuhe

Aber gerade beim Laufen auf hartem Untergrund sind Schuhe mit guter Dämpfung notwendig, da sonst die roten Blutkörperchen in der Fußsohle zerstört werden können. Auf der anderen Seite sollte die Dämpfung, die der Laufschuh bietet, nicht zu weich sein. Der Läufer selber sollte nämlich auch darauf achten, selber weich zu laufen anstatt sich passiv fallen und durch den Schuh dämpfen zu lassen. Für welches Dämpfungssystem man sich entscheidet, ist Geschmacksache. Bei richtiger Anwendung sind alle Dämpfungssysteme gleichwertig, d.h. die Entwicklungsabteilungen der Schuh-Hersteller leisten die vergleichbare Arbeit. Der Unterschied machen die Marketing-Abteilungen mit der Darstellung der Dämpfungssysteme.

Welcher Untergrund ist nun hart oder weich? Welcher ist günstiger oder weniger günstig für die Knochen und Gelenke?
Das kommt drauf an. Und mancher Läufer ist ja auch in der bedauerlichen Lage, gar keine Wahl beim Boden zu haben.
Das Beste ist auf jeden Fall Abwechslung, sowohl bei den Böden als auch bei den Schuhen. Pro Tag in der Woche, an dem man läuft, sollte man ein Paar Schuhe besitzen und immer abwechseln. Dadurch wird die Fußmuskulatur zur Flexibilität gezwungen und einseitigen Belastungen vorgebeugt. Außerdem kann man dann auch die Schuhauswahl dem erwarteten Boden anpassen. Asphalt ist hart und erfordert eine gute Dämpfung. Andererseits ist Asphalt aber auch gleichmäßig, so dass ein Umknicken selten sein sollte. Wer am Strand in den Dünen läuft, hat zwar einen weichen Untergrund, aber auch eine ständig wechselnde Oberfläche, so dass der Fuß hier gut stabilisiert werden muss. Ein Laufband mag vielleicht hart erscheinen, ist es aber in Wahrheit nicht, da es über eine Dämpfung verfügt. Für Läufe im Gelände wird man eher zu einem Schuh mit griffiger Sohle oder schmutzunempfindlichem Oberstoff greifen.

Abgesehen von der Dämpfung muss der Schuh auf jeden Fall gut passen und sitzen. Da der Fuß bei der Bewegung mehr Platz als im Stand benötigt, müssen Laufschuhe um 1 bis 1,5 cm (vereinfacht: eine Daumenbreite) größer als der normale Schuhe sein. Auch für Laufschuhe gilt der Rat, diese abends zu kaufen, da der Fuß über den Tag voluminöser wird. Nicht dass ein am Morgen gekaufter Schuh dann beim Lauf am Abend zu klein ist…
Auch die Weite und die Leistenform haben Einfluss darauf, ob es sich in einem Schuh angenehm laufen lässt oder nicht. Asics, Adidas und Nike beispielsweise sind für ihre schmalen Leisten bekannt.
Bei der Anprobe sollte man schließlich auch darauf achten, dass die Fersenkappe die Ferse fest umfasst. Die Rundung unterhalb des Knöchels darf nicht zu weit oben abschließen, denn sonst stößt der Knöchel bei jedem Schritt an den Rand des Schuhs, was sehr schnell sehr unangenehm wird.

Laufschuhe und Laufsocken
Der schlaue Läufer nimmt seine Laufsocken mit zum Laufschuhkauf, damit er schon bei der Anprobe die echte Konstellation auf dem Laufband oder im Gelände herbeiführen kann.

Category: Product #: Regular price:$ (Sale ends ) Available from: Condition: Good ! Order now!
Reviewed by on. Rating: